Seite wählen
SIZ – So ist es offiziell gestartet
Zusmarshausen, 1. April 2021

SIZ – So ist es offiziell gestartet

Mit Politikprominenz aus Region und Bund wurde im September 2017 der Grundstein für das innovative Projekt Sortimo Innovationspark Zusmarshausen gelegt. Der damalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt gab in der Sortimo Zentrale den Startschuss für die Errichtung des größten Elektroladeparks in Deutschland und Europa.

Dabei erhielt Sortimo eine Förderung aus dem Bundesprogramm Ladeinfrastruktur des BMVI.

„Mit unserem Förderprogramm Ladeinfrastruktur bringen wir Ladesäulen in die Fläche. Dank unserer Förderung baut Sortimo die Ladeinfrastruktur an der A8 westlich von Augsburg weiter aus. Damit trägt das Unternehmen dazu bei, das Vertrauen der Autofahrer zu stärken, jederzeit und überall ihr Fahrzeug laden zu können. Das ist ein wichtiger Schritt, um die Antriebswende voranzubringen: mehr Mobilität bei weniger Emissionen.“ so Bundesverkehrsminister Dobrindt am 1. September 2017.

Direkt an der Südwesttangente im Mittelpunkt Europas zwischen München und Stuttgart gelegen, umfasst das gesamte Areal des SIZ insgesamt ca. 35.000 m². Wie so häufig bei Großbauprojekten, mussten auch beim SIZ einige bauliche Hürden gemeistert werden.

Nachdem die Untersuchungen des Baugrunds von unabhängigen Instituten abgeschlossen wurden, konnte im Frühjahr 2018 mit dem ersten Bauschabschnitt des SIZ begonnen werden. Aufgrund der ungünstigen geologischen Bodenbeschaffenheit beinhaltete dieser ein nachhaltiges Erdmassenmanagement, bei dem in einem ersten Schritt 40.000 m³ Erdmasse zur Verdichtung und Entwässerung des Bodenreichs aufgeschüttet wurden. Die Konsolidierung des Baugrunds dauerte einige Monate und wurde streng überwacht. Da das angrenzende Überschwemmungsgebiet von Roth und Zusam, aber auch das Schichten- und Oberflächenwasser aus der Hanglage noch immer Probleme bereiteten, entschied man sich, in einem zweiten Schritt insgesamt 70 Betonpfähle von je acht Metern Länge zur Baugrunderschließung in den Boden zu rammen. Dies trug zu einer hinreichenden Stabilisierung des Areals bei.

Für eine direkte Verbindung des SIZ zum Sortimo Headquarter wurde bereits im Sommer 2018 ein Tunnel errichtet.

Nach insgesamt vier Jahren Bauzeit erfolgte nun im August 2021 die Eröffnung und Inbetriebnahme des SIZ. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts umfasst neben dem Hauptgebäude, welches unter anderem neben einem Tankstellenshop auch Gastronomie, Ausstellungsmöglichkeiten für Elektroinnovationen sowie eine über 800 m² große Bürowelt beinhaltet, auch ein naturnahes Außenareal, welches mit über 70 Prozent Begrünung als eine der grünsten Gewerbegebiete Deutschlands gilt. Erholung und Nachhaltigkeit wurden bei der Errichtung des SIZ vom ersten Moment an großgeschrieben.

Im ersten Bauabschnitt wurde der SIZ mit 60 DC-Ladepunkten der Firma eLoaded ausgestattet, von denen die 24 sog. Supra-Schnellader eine Ladeleistung bis 280 kW ermöglichen. Daneben finden sich zusätzliche zwölf Tesla V3-Supercharger. Aktuell werden noch die letzten der für den Start insg. 72 vorgesehenen Ladepunkte errichtet.

Doch das Projekt Sortimo Innovationspark Zusmarshausen ist noch nicht abgeschlossen. Im Zuge weiterer Bauabschnitte sind weitere Ladesäulen geplant, welche, abhängig von der Nachfrage, nach und nach realisiert werden.

So stehen Besuchern des Ladeparks in der finalen Ausbaustufe neben Rast-, Erholungs-, Arbeits- und Parkmöglichkeiten insgesamt 144 Ladesäulen zur Verfügung.

Galerie